Home

Vorverkauf hat begonnen: Avengers 3.1

Avengers - Infinity War (3D)
Während die Avengers immer wieder damit beschäftigt waren, die Welt vor Gefahren zu beschützen, mit denen ein einzelner Held alleine nicht fertig wird, ahnten sie nicht, dass im Schatten des Alls jemand die Strippen zog. Doch nun tritt dieser intergalaktische Despot ans Licht: Thanos hat das Ziel, alle sechs Infinity-Steine zu sammeln. Diese Artefakte würden ihm unglaubliche Macht verleihen und die Realität nachhaltig verändern. Die Avengers müssen erkennen, dass alles, wofür sie bislang gekämpft haben, in Gefahr ist.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Mr. Pool kommt wieder!

Deadpool 2
Fortsetzung zum selbstironischen Superhelden-Actioner Deadpool, in dem erzählt wurde, wie der Söldner Wade Wilson sich nach einer Krebsdiagnose einer gefährlichen Prozedur unterzieht und dadurch zu einem Mutanten mit unglaublichen Selbstheilungskräften wird. Wie bereits in der Post-Credit-Szene des ersten Teils angedeutet, mischt in Deadpool 2 womöglich Fan-Liebling Nathan Summers alias Cable mit. Cable ist in den Comics der Sohn von X-Men-Anführer Scott Summers alias Cyclops und Madelyne Pryor, einem Klon von Scotts großer Liebe Jean Grey.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Solo: A Star Wars Story im Bundesstart

Solo - A Star Wars Story (3D)
Mit Sicherheit ist der Name Han Solo jedem ein Begriff, der sich einmal ins Star-Wars-Universum verirrt hat - nicht zuletzt gehörte der ursprünglich von Harrison Ford verkörperte Weltraum-Cowboy zum Main-Cast der Original-Trilogie, die sich aus Krieg der Sterne (1977), Das Imperium schlägt zurück (1980) und Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983) zusammensetzt. Auch in Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht kehrte Harrison Ford gemeinsam mit Mark Hamill als Luke Skywalker und Carrie Fisher als Leia Organa auf die große Leinwand zurück.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Lohengrin live aus Bayreuth

DIE ERÖFFNUNG DER BAYREUTHER FESTSPIELE
AM 25. JULI 2018
"LOHENGRIN"

Die Bayreuther Festspiele haben auch in der Saison 2018 wieder eine ganz besondere Oper anzubieten.
Die von Yuval Sharon neu inszenierte Oper „Lohengrin“ und gleichzeitig die Eröffnung der Festspiele wird unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am 25. Juli 2018 live im Kino übertragen.
Mit den Weltstars der Opernszene, wie Roberto Alagna als Lohengrin, sowie Anja Harteros und Waltraud Meier ist den Festspielen für dieses Jahr ein schon beinahe unmöglicher Glücksgriff gelungen. Die Opernwelt wird am 25. Juli ihre Augen auf Bayreuth richten.

Die Besetzung
Musikalische Leitung: Christian Thielemann
Regie: Yuval Sharon
Bühne und Kostüm: Neo Rauch, Rosa Loy
Chorleitung: Eberhard Friedrich
Licht: Reinhard Traub
Heinrich der Vogler: Georg Zeppenfeld
Lohengrin: Roberto Alagna
Elsa von Brabant: Anja Harteros
Friedrich von Telramund: Tomasz Konieczny
Ortrud: Waltraud Meier
Der Heerrufer des Königs: Eglis Silins
1. Edler: Michael Gniffke
2. Edler: Eric Laporte
3. Edler: Raimund Nolte
4. Edler: Timo Riihonen

Programm am 25. Juli 2018

Vorprogramm für Kinos (15 min)
18:00 – 18:15 Uhr

1. Akt „Lohengrin“ (01h 05min) 18:15 – 19:20 Uhr
Pause für Kinos (20 min) 19:20 – 19:40 Uhr
Pausenprogramm für Kinos (10 min) 19:40 – 19:50 Uhr

2. Akt „Lohengrin“ (01h 20min) 19:50 – 21:10 Uhr
Pause für Kinos (20 min) 21:10 – 21:30 Uhr
Pausenprogramm für Kinos (10min) 21:30 – 21:40 Uhr

3. Akt „Lohengrin“ (1h 05min) 21:40 – 22:45 Uhr
Ende der Oper:22:45 Uhr
Ende der Übertragung: ca. 22:50 Uhr (nach Applaus und Abspann)
 

ROH: Oper und Ballett Live!

ROYAL OPERA HOUSE - LIVE - Saison 17/18

Zwischen September 2017 und Juni 2018 übertragen wir 6 Opern und 6 Ballett Aufführungen live aus dem Royal Opera House in London.

Die Saison 2017/18 wird folgende Stücke beinhalten:

Ballett:

  • 03.05. Manon
  • 12.06. Schwanensee

Oper:

FSK und Saalvermietung

Zur Zeit erreichen und wieder vermehrt Nachfragen wegen Filmen mit FSK 16 und 18.

Nein, wir können da leider nicht davon abweichen. Auch nicht, wenn nur noch wenige Wochen, Tage oder Stunden vor dem Erreichen des nötigen Alters fehlen.

Schon vor der Digitalisierung gab es die Möglichkeit, das Kino für Vorstellungen zu mieten. Für rein private Veranstaltungen schon ab 45.- €/h ggf. plus Kosten für den Film. Solche Vorstellungen sind grundsätzlich immer ausserhalb der regulären (öffentlichen) Vorstellungen möglich und unterliegen als rein private, nichtöffentliche Veranstaltung nicht den Beschränkungen des Jugendschutzgestetzes.

Dennoch möchten wir darauf hinweisen. dass wir nur an voll geschäftsfähige Personen vermieten und die Veranstaltung dann (auch juristisch!) in deren Verantwortung liegt und das Lichtblick Filmtheater reiner Technikdienstleister dabei ist. Wir behalten uns aber vor, Veranstaltungen mit illegalen Inhalten, insbesondere menschenfeindlichem Material ohne Erstattung abzubrechen.