HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Die Känguru-Chroniken

Die Känguru-Chroniken
Das Känguru zieht bei seinem Nachbarn, dem unterambitionierten Kleinkünstler Marc-Uwe, ein. Doch kurz darauf reißt ein rechtspopulistischer Immobilienhai die halbe Nachbarschaft ab, um mitten in Berlin-Kreuzberg das Hauptquartier der internationalen Nationalisten zu bauen. Das findet das Känguru gar nicht gut. Es ist nämlich Kommunist. (Äh ja, das hatte ich vergessen zu erwähnen.) Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat...

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Mulan im Bundesstart und Ladies Night!

Mulan (3D)
Die junge Mulan erfährt, dass ihr geschwächter Vater in die Armee einberufen werden soll, um die einmarschierenden Hunnen zu bekämpfen. Da sie weiß, dass er die harten Anstrengungen eines Krieges niemals überleben würde, entschließt sie sich, sich als Mann zu verkleiden und an seiner Stelle der Armee beizutreten. Doch die Vorfahren Mulans wollen sie nicht einfach so gehen lassen und befehlen dem etwas klein geratenen Drachen Mushu, sich Mulan anzuschließen und sie von ihrem Vorhaben abzubringen. Mushu gibt alles, um Mulan von dem gefährlichen Unterfangen abzubringen..

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Demnächst: Das geheime Leben der Bäume

Das Geheime Leben der Bäume
Der in Bonn geborene Peter Wohlleben ist nicht nur Förster, sondern auch Bestseller-Autor. 2015 veröffentlichte er sein Buch Das geheime Leben der Bäume und zementierte damit seinen Ruf, nicht nur ein Waldmanager sondern auch ein Waldkenner zu sein. Sein Wissen zur Forstwirtschaft und zum natürlichen Wachstum ist weitreichend:

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Änderung im Programm des Royal Opera House

Liebe Ballettfreunde,

künstlerische Leistungen sind nicht immer exakt planbar, manchmal kommen ungeplante Umstände dazwischen...

Leider gibt es im Kinospielplan der kommenden Royal Opera House-Saison eine Planänderung, wie wir gerade von Trafalgar Releasing informiert wurden. Die geplante Premiere des neuen Werkes von Liam Scarlett wird auf einen späteren Termin verschoben und ist nicht mehr Teil der Kinosaison 2019/20.

Es bleibt aber bei der Premiere des neuen Werkes von Cathy Marston am geplanten Termin (Live am 25.02., 20:15 Uhr). Dieses wird ergänzt um das Ballett "Dances at a Gathering" von Jerome Robbins, laut "Ballett-Journal.de" ein "Meilenstein der Tanzgeschichte", erstmals aufgeführt 1969.

Der neue Titel des Kinoevents lautet "Die Cellistin (Doppelprogramm)". Wir ändern den Titel des Events und erhalten somit Ihre Reservierungen.
 

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Filmwünsche...

Wir sind ein kleines Kino mit leider nur 2 Sälen. Da die Verleiher von uns bei Bundesstarts eine Mindestanzahl von Vorstellungen verlangen, können wir oft nur zwei Bundesstarts gleichzeitig im Programm haben. Wir bemühen uns um ein möglichst breites Programm für jeden Geschmack! Mit großen Multiplexen in Großstädten können wir aber aufgrund der Kapazitätsgrenzen nicht mithalten.

Wir sind sehr dankbar für jeden Filmwunsch, der an uns herangetragen wird und erfüllen den dann gerne sobald als möglich in Sondervorstellungen oder Spätvorstellungen oder im Nachspiel ab der 4ten Spielwochen… oder sobald sich ein Fenster auftut! Denn wir machen Kino für Sie!
Bis wir also Ihren Film zeigen können, bitten wir um Ihre Geduld.
Sollten Sie ihn inzwischen bei einem anderen Kino finden, nutzen Sie die Gelegenheit! Nirgendwo sind Filme so gut wie im Kino!!
 

Wenn Sie einen Film gerne bei uns im Programm sehen würden... kurzerhand das Kontakt aufnehmen!

Natürlich kann man sich auch einen Saal mieten und seinen Lieblingsfilm dort mit Freunden sehen. Wir können oft auch aktuellste Filme ab der 4ten Spielwoche besorgen! Wie hoch der Aufwand dafür ist, bringen wir gern für Sie in Erfahrung!

Alle Infos, Trailer & Tickets:

FSK und Saalvermietung

Zur Zeit erreichen und wieder vermehrt Nachfragen wegen Filmen mit FSK 16 und 18.

Nein, wir können da leider nicht davon abweichen. Auch nicht, wenn nur noch wenige Wochen, Tage oder Stunden vor dem Erreichen des nötigen Alters fehlen.

Schon vor der Digitalisierung gab es die Möglichkeit, das Kino für Vorstellungen zu mieten. Für rein private Veranstaltungen schon ab 45.- €/h ggf. plus Kosten für den Film. Solche Vorstellungen sind grundsätzlich immer ausserhalb der regulären (öffentlichen) Vorstellungen möglich und unterliegen als rein private, nichtöffentliche Veranstaltung nicht den Beschränkungen des Jugendschutzgestetzes.

Dennoch möchten wir darauf hinweisen. dass wir nur an voll geschäftsfähige Personen vermieten und die Veranstaltung dann (auch juristisch!) in deren Verantwortung liegt und das Lichtblick Filmtheater reiner Technikdienstleister dabei ist. Wir behalten uns aber vor, Veranstaltungen mit illegalen Inhalten, insbesondere menschenfeindlichem Material ohne Erstattung abzubrechen.

Induktive Höranlage

In unserem Großen Saal unterstützen wir Sie mit einer induktiven Höranlage für Ihr Hörgerät! Für deutlich verbesserte Sprachqualität und -verständlichkeit. Bitte schalten Sie Ihre Hörgeräte/CI zu Beginn der Vorstellung auf T.

Bei Fragen zur individuellen Einstellung Ihres Geräts wenden Sie sich bitte an Ihren Hörgeräteakustiker.